Biogas Innovationskongress 2016
Biogas Innovationskongress Call for Papers
http://call-for-papers.html

© 2016 Biogas Innovationskongress 2016

Call for Papers 2017 - Einsendeschluss 20. Januar 2017

Download:      Flyer "Call for Papers 2016"

Das Call for Papers für den Biogas-Innovationskongress 2017 ist eröffnet. Die Einsendungen sollten sich auch für 2017 mit folgendem Thema befassen.

„Innovationen zur Betriebsoptimierung – für landwirtschaftliche Biogasanlagen“  

Auch 2017 erscheint der 10. Biogas-Innovationskongress in der in den Jahren 2015 und 2016 erprobten neuen Struktur. Aufgrund erheblich veränderter rechtlicher Rahmenbedingungen in Deutschland, die insbesondere den Neubau von Biogasanlagen erschweren, ist erneut ein Thema für diesen „Call for Papers“ und den gesamten Kongressablauf  vorgegeben.

Der Biogas-Innovationskongress 2017 in der Deutschen Bundesstiftung Umwelt widmet sich gezielt dem Thema der technischen und organisatorischen Betriebsoptimierung vorhandener Biogasanlagen.

Wir rufen für den 10. Innovationskongress 2017 ausschließlich die Unternehmen und Institutionen zur Einsendung eines Skripts auf, deren Innovationen die Optimierung vorhandener Anlagen zum Ziel haben. Dass diese Innovationen regelmäßig auch für Neuanlagen Einsatz finden werden, steht der Einsendung nicht entgegen.     

Der Innovationskongress 2017 spricht insbesondere diejenigen Anlagenbetreiber an, deren Anlagen wirtschaftlichen oder technischen Optimierungsbedarf haben. 

  • Wie auch 2016 gliedert sich der Kongress in zwei klar definierte Teilbereiche:
    Im ersten Teil präsentieren die von der Jury ausgewählten Einsender ihre  Biogas-Innovationen.
  • Der zweite Teil ist mit der Überschrift „Aus der Praxis – für die Praxis“ versehen. An diesem Tag berichten und diskutieren ausgewählte Anlagenbetreiber über Ihre aktuellen Erfahrungen, ihre Probleme und ihre Lösungsansätze.

 

Zum Procedere des „Call for Papers“:         

Aus allen Einsendungen wird eine Fach-Jury die 12 innovativsten und am besten umsetzbaren Biogas-Innovationen herausfiltern. Die ausgewählten Einsender werden ihre Innovationen vor ca. 250 Anlagenbetreibern, Vertretern der Fachpresse, Unternehmensvertretern der Biogasbranche und Energieversorgern sowie Wissenschaftlern aus ganz Deutschland präsentieren. Alle ausgewählten Innovationen werden im Tagungsband 2017 ausführlich dargestellt, der jedem Kongressteilnehmer ausgehändigt wird und auch über den Deutschen Buchhandel bezogen werden kann.

Wir laden Sie ein, sich mit Ihrer Innovation am Auswahlverfahren zu beteiligen. Einsendeschluss ist der 20. Januar 2017.


Auswahlverfahren: 

Die aus Wissenschaftlern, Verbandsvertretern und Vertretern öffentlicher Einrichtungen bestehende  Jury wird Ende Mitte 2017 ihre Auswahl aus den eingereichten Innovationen treffen und bereits zu diesem Zeitpunkt die Innovations-Preisträger ermitteln.

Wissenschaftliche Leitung des Auswahlgremiums:

Prof. Dr. Michael Nelles, Uni Rostock / DBFZ Leipzig
Prof. Dr. Peter Weiland, Braunschweig
Dr. Jan Liebetrau, DBFZ Leipzig

Alle Unternehmen und Forschungsinstitute, die im Rahmen des Kongresses vor 250 Teilnehmern und der anwesenden Fachpresse über ihre neuesten Produktentwicklungen, Verfahrenstechniken oder Forschungsergebnisse berichten möchten, werden gebeten eine Kurzfassung mit folgenden Stichpunkten formlos per mail an das Landvolk Niedersachsen:     harald.wedemeyer@landvolk.org  zu senden:

  • Titel des Kurzreferates
  • Anwendungsbereich der Entwicklung oder des Forschungsergebnisses
  • Bisheriger Stand der Technik
  • Kurzbeschreibung der Neuheit
  • Vorteile gegenüber der herkömmlichen Technik
  • Name und Kontaktdaten des Referenten

Einsendeschluss: 20. Januar 2017

Veröffentlichung der ausgewählten Referate:
Alle ausgewählten Referenten werden gebeten, uns nach gesonderter Aufforderung vor Kongressbeginn eine Kurzfassung Ihres Vortrags für den Tagungsband und die Website zur Verfügung zu stellen. Durch Teilnahme am Auswahlverfahren erklären Sie Ihr Einverständnis zur Veröffentlichung dieser Kurzfassung im Tagungsband 2017.